Edelmetall-Beratung VR-GoldTraum

bei der Volksbank eG Horb-Freudenstadt

Edelmetalle als wertbeständige Geldanlage

Edelmetalle sind - gerade in der heutigen Zeit - eine sinnvolle Beimischung in der Vermögensstruktur. Mit der Wiederbelebung der klassischen Wertanlage schaffen Sie ein solides und werthaltiges Fundament für Ihr Vermögen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass Gold und Silber ideale Wertsicherungsinstrumente sind.

Der Kauf von Edelmetallen ist Vertrauenssache.

Deshalb bieten wir als besonderen Service, die Vermögensberatung und den Edelmetallhandel aus einer Hand:

  • Ganzheitliche Beratung und Optimierung Ihrer Vermögensstruktur
  • Ein breites Angebot an Münzen und Barren mit internationalem Gütesiegel ist ständig vorrätig.
  • Ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis der Münzen und Barren ist gewährleistet
  • In unseren beiden Hauptstellen können Sie Ihre Goldberatung auch in unseren neu errichteten Edelmetall-Lounges „VR-GoldTraum“ erleben.

Mit unserer genossenschaftlichen Beratung finden wir genau das Edelmetallinvestment, das zu Ihrer persönlichen Finanzsituation und Ihren Wünschen passt

Gold ist eines der seltensten Metalle der Welt

Die Geschichte des Goldes beginnt vor Jahrmillionen und ist wahrscheinlich auf den Urknall zurückzuführen. Unglaubliche Energie erzeugte eine physische Verbindung und Gold entstand. Als Staubpartikel wurde Gold durch das Weltall geschleudert und traf dann auf die Erde.

Später waren es die Ägypter, die das Gold entdeckten. Arbeiter hatten Feuer gemacht und dabei durch Zufall etwas im Boden enthaltenes Gold erhitzt. Es schmolz und bildete nach dem Abkühlen einen glänzenden Klumpen.

Die Begeisterung für Gold bleibt bis heute ununterbrochen. Es ist in allen Kulturkreisen wegen seiner Seltenheit und scheinbaren Unvergänglichkeit als werthaltiges Material begehrt. Es steht noch heute als Symbol für Reichtum und Status.

Gold hat zudem in den letzten Jahren einen ganz neuen Stellenwert gewonnen. In Zeiten schwankender Kurse, steigender Inflation und erhöhten Geldmengen im Umlauf, suchen immer mehr Menschen nach einer Absicherung für ihr Vermögen.

Drei gute Gründe für die Ewigkeit

Außer seinem bestechenden Äußeren sprechen für Gold drei entscheidende Merkmale: Es ist praktisch unzerstörbar, es ist nicht beliebig vermehrbar und dadurch ist es knapp.

Über Jahrtausende hat sich Gold damit als beständige Anlageform erwiesen. Gerade in unsicheren Zeiten erfreut sich Gold als sicherer Wertspeicher einer sehr hohen Nachfrage und trotzt wirtschaftlichen und politischen Einflüssen.

Seit Menschengedenken ist es der emotionalste Ausdruck von Wert und Wertbeständigkeit.

Sichere Verwahrung in unseren Schließfächern

Egal, ob Barren oder Münzen - wenn Sie sich für Edelmetalle in physischer Form entscheiden, ist die sichere Verwahrung Ihrer Werte wichtig. In einem Schließfach in unserer Tresoranlage sind Ihre Schätze geschützt.



Schützen Sie Ihr Vermögen - auch für zukünftige Generationen.

Häufige Fragen zu Edelmetallen

Welche Kosten sind mit einer Geldanlage in Edelmetallen wie Gold und Silber verbunden?

Erwerben Sie Edelmetalle als Direktanlage in Form von Goldbarren oder Goldmünzen, fallen Kosten für den An- bzw. Verkauf an. Auch die Lagerung der Metalle zum Beispiel in einem Bankschließfach bzw. Banktresor ist meist mit Kosten verbunden. Sprechen Sie dazu einfach Ihren Berater an.

Muss ich auf Edelmetalle Steuern zahlen?

Goldmünzen und -barren für Investmentzwecke sind von der Mehrwertsteuer befreit. Investieren Sie in Silber oder Platin wird Ihnen beim Kauf die Mehrwertsteuer in Höhe von 19 Prozent berechnet. Sogar Wertsteigerungen bei physischen Edelmetallen bleiben nach einem Jahr Haltefrist steuerfrei und unterliegen nicht der Abgeltungssteuer. 

Wussten Sie, dass Gold auch ein wichtiger Rohstoff für unsere Wirtschaft ist?

Mehr als die Hälfte des jährlich geförderten Goldes (ca. 2.500 Tonnen) geht in die Schmuckindustrie. Die andere Hälfte wird von Anlegern und der High-Tech Industrie nachgefragt.

Welches Beispiel über die Werthaltigkeit von Gold können Sie anfügen?

Der Wert des Goldes hat viele Jahrhunderte überstanden. Kriege, Währungsreformen, Inflationen und Deflationen konnten dem Wert des Edelmetalls nichts anhaben. Etwa 600 vor Christi bekam man für eine Unze Gold rund 350 Laibe Brot. Heute erhalten Sie für eine Feinunze Gold sogar rund 370 Brote. Ein ähnliches Beispiel zeigt, dass man bereits vor ca. 2000 Jahren bei den Römern für eine Unze Gold eine gute Toga bekommen hat. Auch heute bekommt man für eine Unze Gold einen hochwertigen Herrenanzug.

Welchen Anteil in Edelmetallen empfehlen Sie einem Kunden?

Unsere Empfehlungen richten sich grundsätzlich nach den eigenen Zielen und Wünschen unserer Kunden. Dabei spielen Verfügbarkeit, Sicherheit und Ertrag eine zentrale Rolle. Mit einer sinnvollen und zum jeweiligen Kunden passenden Aufteilung auf Liquidität, Geldwerte, Substanzwerte, Sachwerte und Rohstoffe finden wir auch für Sie den richtigen Anteil für Ihre Edelmetallanlage.

Wussten Sie schon, dass …?
  • Gold extrem dehnbar ist? 1 oz (31,1 g) Gold lässt sich auf 56 km Fadenlänge ausdehnen.
  • der Gesamtbestand des weltweiten geschürften Goldes (ca. 155.000 Tonnen) einem Würfel mit einer Kantenlänge von ca. 20 m (fast 8.000 Kubikmeter reines Gold) entspricht?
  • FortKnox als reichster Goldschatz gilt? Dort lagern ca. 8.133 Tonnen US-Barrengold.
  • Sie bei Aufteilung des Goldes auf die gesamte Weltbevölkerung ca. 25,5 g erhalten würden?
  • man alle 7 Jahre 60 Tonnen Farbanstrich einsparen könnte, wenn man den Eifelturm mit 400 kg Blattgold vergolden würde?