Aktuelle Hinweise zum Coronavirus

Wichtige Hinweise Ihrer Volksbank eG Horb-Freudenstadt

Das Coronavirus bestimmt gegenwärtig das Leben in Deutschland. Seine massiven Auswirkungen sowohl auf jeden Einzelnen von uns, die gesellschaftlichen aber auch die wirtschaftlichen Beziehungen, sind allgegenwärtig spürbar.

 

Aktuell befassen sich die zuständigen Behörden mit Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Wie schon im Kontext anderer Pandemien orientiert sich unsere Bank an den Anordnungen der Behörden, um unsere Kunden und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen und auf neue Entwicklungen vorbereitet zu sein. Wir verfügen wie alle Banken über Notfallpläne, die eine Fortführung des Geschäftsbetriebes gewährleisten. Darüber hinaus stehen Ihnen auch unser KundenServiceCenter 07441 861-0, unsere Geldautomaten und SB-Terminals sowie unser Online-Banking zur Verfügung.

Geschäftsstellen

Öffnungszeiten

Für die Volksbank eG Horb-Freudenstadt steht die Gesundheit der Kunden und Mitarbeiter stets an erster Stelle. Daher wurden alle denkbaren Vorkehrungen getroffen, um größtmöglichen Schutz für unsere Mitarbeiter zu gewährleisten, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen und dennoch den Geschäftsbetrieb für Sie bestmöglich aufrechtzuerhalten.

In den beiden Hauptstellen in Horb und Freudenstadt haben wir entsprechende Vorkehrungen getroffen und können dadurch die Öffnungszeiten wie gewohnt aufrecht erhalten.

Allerdings gelten für den Aufenthalt in den Kassen/Schalterräumen die Beschränkungen auf zwei externe Personen.

  Regulär geöffnet
Hauptstelle Freudenstadt Bitte beachten Sie die Beschränkung auf zwei Personen in den Schalterräumen
Hauptstelle Horb

Des Weiteren haben wir uns dazu entschieden, weitere Geschäftsstellen ab Donnerstag, 26.03.2020 für den Kundenverkehr zu schließen:

  geschlossen
Geschäftsstellen Empfingen Kundenservice und größerer Bargeldverkehr nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich.
Geschäftsstellen Glatten
Geschäftsstellen Mitteltal
  geschlossen
Geschäftsstellen Altheim

Vorübergehend für den kompletten Kundenverkehr geschlossen.
 

- Die Bargeldversorgung wird über die Geldautomaten jederzeit gewährleistet.

- Der Zahlungsverkehr mit allen Bezahlmöglichkeiten bleibt ebenso sichergestellt.

- Das Online-Banking ist wie gewohnt 24 Stunden pro Tag für Sie bereit.

- Telefonische und E-Mail Erreichbarkeit bleiben unverändert.

 

Geschäftsstellen Besenfeld
Geschäftsstellen Dietersweiler
Geschäftsstellen Eutingen
Geschäftsstellen Hohenberg
Geschäftsstellen Nordstadt
Geschäftsstellen Nordstetten
Geschäftsstellen Talheim
Geschäftsstellen Wittendorf
Geschäftsstellen Wittlensweiler

Selbstverständlich erreichen Sie uns weiterhin telefonisch, per E-Mail, per Chat und im Online-Banking.

Beratungstermine

Aktuell sind unsere Berater angehalten, persönliche Beratungen zu reduzieren oder möglichst online oder per Telefon durchzuführen. Viele Ihrer Themen können schnell per Telefon geklärt und oder beraten werden. Nutzen Sie gerne diesen Weg.

Sollte es zu Terminverschiebungen von bereits bestehenden Terminen kommen, werden Sie von unseren Mitarbeitern entsprechend informiert.

Schließfächer

Der Zugang zu den Schließfächern ist nach vorheriger Terminabsprache weiterhin möglich.

Bargeld

Die Geldautomaten bleiben weiterhin für Sie erreichbar und werden wie bisher regelmäßig befüllt.

Außerdem besteht die Möglichkeit mit Ihrer girocard im Supermarkt (ggf. mit Mindesteinkaufswert) Bargeld ausbezahlt zu bekommen.

Für größere Bargeldabhebungen und -einzahlungen, die nicht über die Geldautomaten abgewickelt werden können, kontaktieren Sie uns bitte per Telefon.

Nach Angaben der Deutschen Bundesbank gibt es derzeit keine Belege dafür, dass das Coronavirus durch Bargeld übertragbar ist.1

Unseren Kunden empfehlen wir, sich weiterhin an die individuellen Schutzmaßnahmen zur Händehygiene und Hustenetikette des Robert Koch-Instituts zu halten und alternativ das bargeldlose bzw. kontaktlose Bezahlverfahren wie z.B. per Debit-/Kreditkarte oder dem Smartphone zu nutzen.

* Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung "Kein Beleg für Virusinfektion über Geld" (27. Februar 2020)

Notfallplan

Die Volksbank eG Horb-Freudenstadt hat verschiedene, mehrstufige Notfallpläne für die Fortführung des Geschäftbetriebes. Diese Pläne werden regelmäßig aktualisiert und an die aktuellen Gegebenheiten angepasst.

Die Notfallpläne sehen unter anderem vor, dass z.B. bei einer Schließung wir weiterhin telefonisch, per E-Mail und im Online-Banking per Chat für Sie erreichbar sind.

Zum Schutz unserer Mitarbeiter sowie unserer Kunden schließen wir uns den Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit (https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html) an und haben dafür verschiedene Vorsorgemaßnahmen getroffen. Hierzu gehören insbesondere Hygienemaßnahmen wie Händewaschen sowie Nies- bzw. Hustenetikette.

Um auch im Falle nachgewiesener Infektionen handlungsfähig zu bleiben, haben wir unsere Belegschaft räumlich so getrennt, dass nicht ganze Bereiche oder Beratergruppen gleichzeitig betroffen sind.  

 

Sicherheit Ihrer Anlagen

Aktuell reagieren die Kapitalmärkte stark auf die Ausbreitung des Coronavirus. Voraussichtlich wird es auch in den kommenden Tagen größere Schwankungen an den Märkten geben. Kurzfristige Markterholungen sind dabei genauso denkbar wie weiter sinkende Kurse.

Ihr Berater steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

 

Um jederzeit handlungsfähig zu sein, empfehlen wir Kunden mit einem Wertpapierdepot sich für das Online-Brokerage freischalten zu lassen.

Damit ist gewährleistet, dass Sie Ihre Wertpapieraufträge online selbst in Auftrag geben können.

 

Alle Informationen zur Einlagensicherung finden Sie hier: https://www.bvr-institutssicherung.de

(Kunden-) veranstaltungen

Die Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter steht an erster Stelle. Aus diesem Grund haben wir alle Veranstaltungen in der nächsten Zeit abgesagt.

Bankintern nutzen wir Telefonkonferenzen und virtuelle Plattformen.

Außerdem besuchen unsere Mitarbeiter aktuell keine externen Veranstaltungen und sind auch angehalten, Beratungen möglichst per Telefon oder per virtuellen Plattformen abzuhalten.

Nur wenn es uns gemeinsam gelingt, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, haben wir auch eine Chance, die Versorgung aller erkrankten Personen zu gewährleisten.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Ihre Volksbank eG Horb-Freudenstadt